Reklamefläche
Français English Deutsch Arabic Russian 

Touristisches Angebot von Cameroon !

Natürliche Prachten von Cameroun des Anfanges holen, um zu sagen, dass das Land eine Freude auf dem touristischen Niveau ist. Und aller es ist nicht. Dieses ist auf allen anderen Aspekten gültig, die zur Verschiedenartigkeit seine touristischen Reichtümer geben, zum ein Nugget auf dem kontinentalen Niveau zu sein und sogar die Welt- und Weisenherstellung ein unwiderstehlicher touristischer Bestimmungsort ist-. Uns mit Grund das Aufstellungsortpotential erwähnen lassen und real, die Landschaften, Fauna, die Flora, die historischen Spuren…

Von der Küste bis Extremnorden, überschwemmen die 10 Provinzen von Cameroun Kuriositäten und die Faktoren des Welttouristischen Ersuchens um seine Wunder. Das ist auf dem psychischen Plan soziologisch, sozioökonomisch oder selbstverständlich dem Plan des Gravitationseinflusses des touristischen Angebots vom Land wie Bestimmungsort.

Sie bieten hervorragende Leistung an:

Die Fauna

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern Savannas von Cameroun-Nordschutz einer der reichsten und mannigfaltigen Bevölkerungen der wilden Tiere von Afrika.

Mit seinen Nationalparks setzt Norden den idealen Platz fest, um die afrikanischen wild lebenden Tiere zu entdecken.

Die Touristen sind dort in der Lage, herrliche lebende Tiere mit kompletter Freiheit in ihrer natürlichen Umwelt zu beobachten und zu fotografieren.

Der Löwe, König der Savanne, sind das Symbol von Cameroun. Die großen dichten Wälder der Süd- und großen Flüsse, die das Land kreuzen, setzen zutreffende Schongebiete für viele Sorten Tiere wie die Gorillas zum Beispiel fest.

Die Exkursionen in diesen Bereichen machen es möglich, alle Reichtümer von äquatorialem Afrika zu entdecken.

Viele Exkursionen sind zu Beginn der grossen Städte möglich: entdeckte Nationalparks, entdecktes Kulturerbe und Geschichte, entdeckte Aufstellungsorte ecotouristic.

Die Flora

Kamerun ist Heimat für alle Sorten von Bäumen und Sträuchern:
Aus dem üppigen Wald im Süden, wo glücklich wachsen Okoumé, Ebenholz, parasolier, unser Käsemeister, die Sapeli usw., auf der Durchreise Savannahs Innenstadt mit hohem Gras und vereinzelten Bäumen, im Norden, wo die Vegetation vorab Wüste ist, Kamerun ist ein Buch offen über die African Botanik.
  • Der Garten Botanik Limbé in der südwestlichen Region privilegiert entkommen und Forschung begrüßt viele Besucher jeden Tag.
  • Die Reserve Dja zwischen der Region und der Region des Ostens, Welterbe, ist das größte Reservat in Kamerun, wo neben seinen Reichtum und die Vielfalt in Flora, viele Tierarten hat.

Die Dja-Reserve wurde von der UNESCO als Welterbe der Menschheit errichtet. Mit einer Fläche von 5.260 kms² grenzt es an Flusses Dja, Dörfer mit etwa 8.000 Einwohner.

Es ist eine wichtige biologische Vielfalt-Tierschutzgebiet: Es gibt mehr als 100 Arten von Säugetieren, mehr als 320 Arten von Vögeln und 1500 Pflanzenarten.

Die wichtigsten "Kolonisatoren" dieser Reserve sind Pygmäen, als "große Assistenten", die für eine sehr lange ein Leben weg von modernen Einflusses führen. Diese Menschen, kleine Männer und haben nur Verzierungen, die ein Cache, bestehend im Wesentlichen aus ausgewählten Baum verlässt, sex lebt hauptsächlich vom Jagen und sammeln.

National, die den Lobéké-Park in das Becken des Kongo, der Lobeke Nationalpark integriert ist befindet sich im äußersten Südosten Kameruns. Es umfasst eine Fläche von 217 854 ha und grenzt an zwei anderen Nationalparks in Republik Zentralafrika (Parc National de Dzanga-Sangha) und der Republik Kongo (Parc National de Nouabalé-Ndoki) er die Tri der Sangha (NER gründete) grenzüberschreitende Biodiversity Conservation Initiative und Weltkulturerbe der UNESCO. Lobeke Nationalpark ist sehr interessant, da gibt es kontinuierliche kleine "Bai" oder Waldlichtungen, die eine bedeutende Wildlife-Vielfalt zu gewinnen besteht aus großen Säugetieren zu wissen, Gorillas, Schimpansen, Elefanten, Büffel und Antilopen. Der Lobéké Tat rühmt sich eine abwechslungsreiche Artenvielfalt und sehr reich an Ressourcen und Wildtiere es gab 45 Arten von Säugetieren, 305 Vogelarten (es gibt viele weitere Papageien insbesondere), 18 Reptilienarten, 16 Amphibienarten, 134 Fischarten, 215 Arten von Schmetterlingen, 764 Pflanzenarten gehören 102 Familien.

Die Strände von Kribi, mit einer Öffnung am Atlantischen Ozean einige 400 km, natürliche und Sandstrände, Inseln, Mangrove-Vegetation, malerische Buchten und fällt von der Lobé sind Süd- und den kamerunischer hohen Plätzen am Meer Tourismus Küste.

Landwirtschaftstourismus

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern Die Landwirtschaft war die Maschine der Cameronian Wirtschaft eine lange Zei
Die Kultur der Banane, die Plantagen von, die Palmen mit Öl und der Stock mit Zucker, stellen die meisten dieser Tätigkeit dar. Sie sind in der Lage, die Produktionsmaßeinheiten zu besuchen, findet welches im ganzem Land.

Stromkreise machen es möglich, alle diese Produkte zu entdecken, findet welches auf allen Märkten der Welt.

Agrotourisme wird in Cameroun in den Bereichen der Gezeitenzone und south-west geübt, wo Umfang einer agro-industriellen Ausnutzung verlängert, insoweit das Auge sehen kann (Ananas, Banane, usw.). 

Nationalparks

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern Cameroun schließt mit ein,/versteht die verschiedenen Nationalparks, die auf die ganze Gegend verteilt werden:
  • Der Park von WAZA (170 000 ha): Löwe, Giraffe, Elefant, Pfeiler, Strauß, damalisque, Gepard, waterbuck, ETC… ist es von Cameroun und von einem von großartigsten in Französisch sprechendem Afrika am berühmtesten. Positioniert am extremen Norden, auf 120 Kilometer von Maroua, ist es ein Hafen des Friedens für die Rotwild und anderer Tierart wie für viel Vielzahl der Vögel. Es ist ein absolut entdeckt zu werden Park.
  • Der Park von BOUBA NDJIDAH (220 000 ha): Nashorn, Löwe, Schlag von Derby, der Elefant, ETC… gelegen im Nordbereich ist, zu 270 Kilometern von Garoua, es ist die Gegend des Nashorns.
  • Der Park von BENOUE (180 000 ha): Hippopotamus, Schlag von Derby, Hyäne, Leopard, ETC… in der Mitte des Nordbereichs, zu 170 Kilometern von Garoua, ist es der Ort der Befangenheit von größtem die bekannten Antilopen: Schläge von Derby.
  • Der Park des FARO (33O 000 ha), zu 225 Kilometern von Garoua: Nashorn, Büffel, Elefant, das vorgespannte guib, die Giraffe, ETC… der westliche Norden des Bereichs erfasst viele großen Tiere.
  • Der Park von KALAMALOUE (45 000 ha), auf der Straße von Kousseri im Extrem-Norden, ist besonders von einem Interesse für an Liebe eine mit Botanik.
  • Der Park von MOZOKO GOKORO (1 400 ha): es ist ein außerordentlicher Park durch sein Reichtumgemüse im Bargeld und Tier. Es ist, in der Abteilung von Mayo Tsanaga, Bereich des Extrem-Nordens.
  • Der Nationalpark von KORUP ist in der Provinz des Südwestens. Eine Oberfläche von 1259 Kilometern ² umfassend, wird er als einer von ältesten und schöneren tropischen Wäldern der Welt angesehen. Korup die Glazial- Ära, von der Reichtum seiner Flora und seine Fauna überlebte, die einen zutreffenden ökologischen Schatz von ihm bilden.
  • Der Park von LOBÉKÉ (4 300ha), von Wald und von animalischer Reserve in östlich des Landes, ist er eins der seltenen Schongebiete, zum der Gorillas zu schützen.
  • Der Park JAHRES DES CAMPO-MA (im Süden des Landes): Elefanten und Schimpansen wählten Wohnsitz dort und profitierten von dem luxuriösen Wald.

Natürliche Reserven
Abgesehen von den Nationalparks schlägt Cameroun viele hinsichtlich der afrikanischen wild lebenden Tiere vor:
PANGAR-DJEREM, DJA, KIMBI, MBI KRATER, DOUALA EDEA, KALFOU, SEE OSSA, SANTCHOU, BAFIA.

Die Reserve des DJA ist das Schongebiet der Gorillas und der Schimpansen… kann man viele Tierarten und Gemüse auch dort beobachten.

Andere
In den allgemeinen Möglichkeiten von entdeckt und Entweichen werden wenig überall durch das Land einschließlich nahe die Städte angeboten.

Die schönen Landschaften des Westens und des Nordens verleihen sich zu den Picknicks. 

Umwelttourismus 

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern Das Land hat an den wichtigen Aufstellungsorten Überfluss, die ecotouristic sind unter, welchem :
  • Berge
  • Seen
  • Wasserfälle
  • Höhlen
  • Archäologische Spuren
  • Sowie die starken Potenzialitäten, die in der Lage sind, in die Produkte umgewandelt zu werden ecotouristic.

Ecotourisme wird in den Stellen von Campo und auf den Stränden von Ebodjé durch den Schutz der Marineschildkröten geübt. Der Nationalpark Jahres des Campo-Ma mit den natürlichen Stränden des Campo-Strandes, in dem Infrastrukturtourist errichtet wurden (écolodges, Schienen des Anblicks, usw.) sind eine Anziehungskraft für die Touristen.

Ecotourisme wird auch mit der Cameroun-Einfassung und in den geschützten Bereichen geübt (Reserven von Lobeké, von Dja, von usw.).

Von anderen Aufstellungsorten, die zum Trekking sehr vorteilhaft sind, wie existieren :
  • Die Bamboutos Einfassungen
  • Der Nationalpark des Tales von Mbéré
  • Die Atlantika Einfassungen im Bereich des Nordens
  • Einfassungen Manengouba im Bereich der Gezeitenzone, des usw.

Der Touristenort von Ebogo ist mit der Praxis des Umwelttourismus sehr vorteilhaft. Es ist ein natürlicher Aufstellungsort, der im vollen äquatorialen Wald in der Waldreserve von Mbalmayo, Bereich der Mitte, auf 70 Kilometer von Yaounde und 20 Kilometer von Mbalmayo auf der Mittellinie Mbalmayo Ebolowa gelegen ist.
Es ist- in der Vielfalt reich.

Einige Tätigkeiten werden dort geübt: Exkursionen in den Einbäumen auf Nyong, in den sporting Fischen, in der Exkursion auf dem botanischen Weg mit entdeckten verschiedenen tropischen gasolines (Beispiel des Tercentenarybaums), sehr seltene Schmetterlinge und Insekte.

Das Handwerksbetrieb

Das Handwerksbetrieb von Cameroun zeichnet seinen Reichtum vom Vorhandensein vieler ethnos Gruppen und da vieler Kulturen und der Traditionen.

Das Handwerksbetrieb in den Cameroun-sehr Reichen und ist als variiert als die Kulturen, die das Land bevölkern, Sie findet im Norden, von bildete Gegenstände vom Leder, in den Beuteln, Schuhe, von bildete Juwelen von den Perlen oder vom Geld auch vieler Gewebe. Im Westen sind sie eher Schablonen und Statuetten aus der hölzerner, Skulpturdarstellung der Tiere wie Elefanten, usw., der Möbelstücke, aber auch der Bronzefigürchen und der Juwelen heraus. Im Süden des Landes, Wesentliches, das Tonwaren und einige Schablonen ist. Sie finden eine Verkleidung komplett von diesem lokale Künste und Fertigkeiten in Yaounde mit den Kreuzungen des Kreuzungs-Handwerksbetriebes des Intendance auch benannten.

Sie sind, die Geschicklichkeit der Handwerker zu bewundern in der Lage und von den Gegenständen des Handwerksbetriebes zu erwerben:
  • Schablonen,
  • Figürchen,
  • Statuetten,
  • Leder,
  • Häute
  • und lokale Gewebe.
Der Gaumen des Sultans Bamoun de Foumban, internationaler Ruf, enthält die Reichen und sehr interessantes Museum, welche die Geschichte der Bamoun Leute reflektieren. Einer der Plätze, die hier gesorgt werden, ist ohne irgendeinen Zweifel, die Straße der Handwerker, in denen mit der Tageszeitung sich entwickelt, das Bamoun Handwerksbetrieb, basiert auf der Bronzeskulptur, aus verschiedenen Metallen heraus, sowie eine starke Praxis der Tonwaren.

Die handwerkliche Mitte von Djingliya zu 10 Kilometern der Stadt von Mokolo im Bereich des Extrem-Nordens östlich des einfachen Zugangs, bietet er und ein Verkaufsstand der Gegenstände des Artikels an.

Das Museum der lokalen Kunst und die handwerkliche Mitte mit seiner Gerberei bilden Stadt von Maroua eins der wichtigen Touristenattraktionen des Landes. 

Kunst und Kultur

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößernKreuzung Kunst und afrikanische Kultur, hat Kamerun über 200 ethnische Gruppen, die den Reichtum des künstlerischen und kulturellen Erbes des Landes sind.

Countered architektonischen und kulturellen, im Westen und Norden begrüßen Sie in ihren Traditionen und majestätischen Stammesfürstentümer, die lokale Häuptlinge, Handwerk, Lifestyle und Brauchtum zu gedenken. Eine ursprüngliche und alte kulturelle Identität beeindruckend.

Der Bamileke, sehr unternehmungslustig, fleißig und dynamischen Menschen, die wusste, wie man sein Vermögen auf die Agrarwirtschaft zu bauen. Er ist sehr an seinen Wurzeln; respektiert und verwaltet die Traditionen überlieferten Jahrtausende und noch Praxis heute den Kult der Schädel. Es ist eines der wenigen Völker Kameruns konnten seine authentische Kultur, weit weg von jedem modernen Einflusses beibehalten.

Foumban in 'Land' Bamoun, ist ein großer Verband der Völker, die seine Einheit im Laufe der Jahrhunderte geschmiedet. 200 Ethnischen Gruppen, die Morde, die von List oder Gewalt vorgelegt wurde Bamoun, eine Sprache zu sprechen.
Die Bamum werden geführt, von einem König Sultan, einer Bezeichnung, die von der Tatsache seiner Bevölkerung zusammengesetzte, aufgenommen von Muslimen und Christen ausgeht. Es ist ein Volk von großen Handwerkern arbeitet Holz, Bronze, Kupfer... genau wie ein großer Teil der Völker in den Grassfields, Bafut in der Nordwest-Region. Das Bafut-Königreich die vor rund 500 Jahren gegründet wurde, ist eines der größten in der Nordwest-Region.

Die Bafut sind halb Bantu - Tikar Abstammung, die aus der Adamawa ausgewandert und ließ sich in Bamenda im 15. Jahrhundert. Mfor Feurlu das Königreich von der Vereinigung der beiden Dörfer Bukari und Mbebili, die er Ba Feurlu nannte gegründet. Es ist die deutsche Besiedlung im 19. Jahrhundert, die diese Bezeichnung in Bafut, aufgrund einer Fehlinterpretation transformiert.

Die Koma Leute, bekannt für seine authentische Lifestyle in bergigen, ist einzigartig in seiner Art. Koma, Züchtern in die Alantika Berge ("Allah Ntikan" die Landessprache, die von Gott allein erreicht bedeuten würde) unter dem Druck der Peulh-Invasion, haben beibehalten eine uralte Zivilisation, Weg von den Hauptstraßen.
In diesem kulturellen Heiligtum erfindet dieses Volkes, Thong, einfach tragen jeden Tag Feuer, dank der Magie der Feuerstein.
Die Temperatur in Alantika Berge erreicht manchmal 5 Grad, und die sengende Sonne, die auf diesen Bergen herab ist in der trockenen Jahreszeit, eine wesentliche Bremse für die Landwirtschaft. Salz, Reis und anderen Rohstoffen, sind unter anderen Geschenke sind eine Freude, die Montagnards Koma. Es ist nicht ratsam, sie bieten Kleidung, für die Angst vor ihnen akkulturieren und stark zur Abwertung ihrer Traditionen.

Pygmäen, Bantu, sudanesische Araber-Berber und viele andere, die dieses außergewöhnliche Mosaik der Bevölkerung bilden mit jeder Partei bringt, seine Traditionen, seine Kunst, seine Musik.

Die "Narula" und die "DFO ' o" an der Küste, zu kombinieren, Tänze, Magie, Kostüm und Kanu-Rennen.
Die "Beerdigung" im Westen und Norden, geben Anlass zu großen bunten Zeremonien zu Ehren des verstorbenen.
Wenn die "Fantasien" im Norden, können Sie sehen schöne bunte Kavalkaden.
Die "Buma" Tänze sind typisch für den Süden des Regenwaldes Pygmäen.

Masken, Statuen, Musikinstrumente, alles trägt dazu bei, um die uralten afrikanischen Riten und Traditionen zu verewigen.

Sport und Freizeiten

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern Mit seinen 400 Kilometern der Küste, Cameroun ist ein Platz, der für die balneal Tätigkeiten und den Wassersport privilegiert wird.

Ein weiches Klima während des Jahres, des Sandes setzt Ende, der Ozean mit einigen Schritten auf den Strand:
irgendein Partizip, zum Ihren Aufenthalt von einem unvergesslichen Moment zu bilden.

Für die Bewunderer von Fischerei zu großem voll des Fischwassers bildet das Vergnügen vom informiertesten.

Die Tätigkeiten des Sport- Fischens und die Freizeiten werden während des ganzes Jahres geübt.

Der Bereich von Kribi ist zutreffender Wille Riviera Cameronian, das mit Nutzlosigkeit vorteilhaft ist. Großer Sand setzt Weiß verlängern, insoweit das Auge sehen kann auf den Strand, eingefaßt von den herrlichen Kokosnüssen. Die Mischung zwischen dem Ozean und dem äquatorialen Wald ist envoûtant.

Ein einzelner Aufstellungsort im Süden von Kribi überrascht blasés: von lappigem, vom Fluss, der direkt in den Ozean in einer Reihe von Kaskaden fließt und fördert, fällt zwei Dörfer der typischen Fischer, von Eboudja und von Ebodjé, in dem fishings quasi wundersam sind.

Vom lappigen nehmen Einbäume Sie zu entdeckt von den Pygmäen des äquatorialen Waldes mit.

Spielt Golf
In der Liebe findet man mit Golf vier herrliche Kurse in Yaounde, in Douala, in Kribi und in Tiko auf der Küste des Gliedes. 

Gut zu wissen

Formalitäten der Eintragung
Ein touristisches Visum wird durch die diplomatischen Darstellungen und das Konsulats- Cameronian mit dem ausländischen Bürger geliefert, der kommt, eine Vergnügensreise zu vollenden.
Seine Gültigkeit ist 30 Tage, mit einigen möglichen Eintragungen und Ausgängen nicht erneuerbar.
Die Touristen, die vom Land kommen, in dem Cameroun nicht dargestellt wird, können dieses Visum am Grenzpfeiler ihres Ortes der Eintragung erhalten (idem für die Touristen auf organisierten Reisen).

Die Teile, die für ein touristisches Visum notwendig sind, sind :
  • Ein gültiger Paß
  • Eine Hinfahrt der flachen Karte/eine Rückkehr
  • Ein internationaler impfschein (gelbes Fieber)
  • Zwei neue Fotographien der Identität
  • Eine Bescheinigung der Unterbringung oder der Reservierung des Hotels
  • Eine Form des Ersuchens um das Visum zurückgenommen in ein Konsulat oder einfach per Post gefordert, gefüllt und unterzeichnet; zu einen Umschlag mit Ihrer Adresse und für die Rückkehr freigegeben verbinden. Die Steuermarken werden mit den Konsulaten verkauft.

Gesundheit
Eine internationale Bescheinigung der antiamaril Schutzimpfung wird angefordert. Sie ist in hohem Grade - empfahl sich, sich gegen paludism vor der Reise zu schützen. Die Haustiere werden auch den medizinischen Formalitäten des Gebrauches hinsichtlich der Raserei insbesondere unterworfen. Cameroun hat hoch qualifizierte medizinische Strukturen mit Krankenhäusern des Hinweises nach Douala und Yaounde und der guten medizinischen Abdeckung auf der Maßeinheit des Staatsgebiets.

Gewohnheiten
Der Tourist profitiert vom temporären Modus des Imports der Offenheit von den folgenden Gegenständen mit persönlichem Gebrauch: Juwelen von weniger 500g, Kleidung und Leinen, Katze und Hund, zwei Kameras Format verringerten mit 10 Rollen der Filme durch Apparate, eine Kamera des Formats verringert mit 10 Bandspulen, ein Fernseher und ein Empfängerradiooperator transportables, einen beweglichen Videobandrecorder, ein Paar Binokel, kleine Gegenstände des Campingplatzes und Artikel des Sports, Toilettenartikel, Kinderwagen, drei Liter Wein, einen Liter des Aperitifs oder Spiritus; 500g des Tabaks oder 400 Zigaretten oder 125 Zigarren.

Für die Waffen und die Munition von Jagd, wird es einer Lizenz des Imports angefordert.
Für den Export der Tierprodukte: zu die Ermächtigung der Verwaltung verantwortlich für die Umwelt erreichen.
Für den Export der objets - d-' Kunst (aus Holz und Eisen heraus, ETC…): zu sich an die Handelskammer, der Industrie, der Gruben und des Handwerksbetriebes wenden.

Stempel des Flughafens
Der Stempel des Flughafens zu Beginn Cameroun östlich: 10.000 FCFA entweder € 15.50 für die internationalen Flüge, 1.000 FCFA oder € 1.6 für die Innenflüge.

Währung/Änderungen
Cfa-Franc hat eine örtlich festgelegte Parität mit dem Euro das heißt 1 € = 656 FCFA
Die Bänke sind im Allgemeinen mit den Kunden des 7:00 zum 15:00 geöffnet.
Der Austausch ist nicht dass in den touristischen Einrichtungen des Bankgewerbes möglich, in den großen Hotels und in bestimmten Agenturen.
Die großen Hotelkomplexe nehmen bestimmte Kreditkarten an.

Fotographische Fänge von Ansichten
In den grossen Städte als im Allgemeinen der Cameronian Gegend, sind die fotographischen Fänge von Ansichten außer den Präsidentenpalästen, Flughäfen, der Militärzonen und der Installationen, des Personals der Sicherheit und der Verteidigung und der Situationen wahrscheinlich frei, Weise und das gute Renommee des Landes zu schädigen.

Zu der Zeit der amtlichen Demonstrationen und für die Fänge des Handelsanblicks, wird es empfohlen, um mit dem Ministerium in Verbindung zu treten, damit die Kommunikation einen „speziellen Schritt“ erhält.
Zu innerhalb der Nationalparks zu fotografieren wird der Zahlung der Rechte unterworfen, die durch Apparat geregelt werden.
Es wird, um ihre Einwilligung zu erhalten empfohlen, wenn es eine Frage des Fotografierens ist oder Leute zu filmen.

Ortsverkehr und Fern
Das Taxi der Stadt, beim Sammeln kostet 200 FCFA das heißt 0.30 €.
Für ein einzelnes im Stadtzentrum gelegenes Rennen, soll der Preis besprochen werden, aber im Allgemeinen, liegt er bei 1.500 FCFA (€ 2.30 mindestens). Ein Rennen für den Flughafen kostet 3.500 FCFA (5.5 €) im Verlauf des Tages und 5.000 FCFA (€ 8) die Nacht über 18:00 hinaus
Ein regelmäßiger Service des Kleinbusses und Bus arbeiten zwischen den großen Anhäufungen von Cameroun.

Versetzungen innerhalb des Landes werden auch in der Fläche und im Zug durchgeführt. Flughäfen existieren in Ngaoundéré, in Bertoua, in Bafoussam und in Maroua.

Eine Bahnlinie, „transcamerounais ist es“, von mehr als 1.500 kms lang und kreuzt das Land des Westens im Osten. Es schließt Douala an Ngaoundéré beim Überschreiten durch Yaounde an.
In den Dörfern und in den Ballungszentren stellen Taxis des Busches Personenbeförderung regelmäßig sicher.
Straßengebühr: 500 FCFA pro Träger und Station.

Elektrizität
220 Volt, europäischer Standard der Fänge.

Telefon
Internationaler Code: 237 + acht Abbildungen lokale Klassifikation (neue Klassifikation in der Kraft seit Juni 2007).

Wiederherstellung
Der fremde Tourist findet in Cameroun eine internationale Küche in den großen Hotelmitten und in den Gaststätten der grossen Städte.
Jedoch wird die Cameronian Gastronomie besonders unterschieden (Fische, Spiel, frische Früchte) und verdient geschmeckt zu werden.
Viele Gaststätten stehen zu Ihrer Verfügung im weltweiten.

Standardzeit
Zeitzone: GMT + 1
Im Winter, nicht vom Strahlensträfling verglich nach Frankreich.
Am Sommer eine Stunde kleiner als Stunde GMT.

Arbeitsstunden
Von Montag bis Freitag des 7:30 zum 15:30.
Die öffentlichen Dienste sind geöffnetes 7:30 zum 15:30 und die Bänke des 7:30 zum 14:30.
Der Handel bleibt bis 18:00, sogar Samstage geöffnet.

Verschieden
Es ist zu trägt Lichtkleidung im Gewebe, aus Baumwolle oder Flachs heraus, Sonnenbrille, ein Hut notwendig, woolen Artikel für den Abend und vielleicht undurchlässig.
Zu die synthetischen Fasern vermeiden.
In den Gaststätten und in den Stäben wird die Spitze angenommen. 
Share on Facebook Share on Twitter
Share on Messenger Share on LinkedIn Share on Google Buzz Share on Delicious

Unsere Touren Inter.

Schaltkreisen vorbehalten Nichtansässigen
Tourismus-Fall
Schätze und der kulturellen Vielfalt
Stammesfürstentümer und Traditionen
Pygmäen und äquatorialen Wald
Entdeckung im hohen Norden
Kulturelle Heiligtum von KOMA
Entdeckung der Höhen
Ozean-Entspannung
Christentum
Islamische

Unsere Touren-Nation.

vorbehalten Kreisläufe an Gebietsansässige
Erholsames Wochenende
Jahresurlaub
Reklamefläche
 
Reklamefläche
 

Copyright © 2014.CAMEROUN TOURISMERegie: CELESTECOM